Noch eine Geburt

Abends am 21. Oktober um ca. 20:25 Uhr kam ich ins Schweinchenzimmer und habe gesehen daß Josie grade dabei ist ihre Babys zu bekommen. Einen Teil der Geburt habe ich fotografiert und möchte euch die Bilder nicht vorenthalten.

 

Bild 1: Dieser Anblick bot sich mir als ich dazugekommen bin. Das 1. Baby war schon geboren und Josie leckte es trocken.

 

Dann dauerte es ca. 15-20 Minuten bis sich das 2. Baby ankündigte. Josie hatte ziemliche Schwierigkeiten das Kleine rauszupressen, und als es dann endlich da war hat sie es am Hinterteil und nicht am Kopf ausgepackt. Ich vermute stark daß das Baby in Steißlage geboren wurde und es deshalb so Probleme gab. Ich habe die Eihaut dann am Kopf aufgerissen, befürchtete aber daß das Baby schon tot ist und alle Hilfe zu spät kommt da es sich nicht bewegt und nicht geatmet hatte. Ich rubbelte es dann aber kräftig und nach paar Sekunden nieste es plötzlich und Leben kam in das kleine Wesen. Dann legte ich es wieder zu Josie und sie leckte es trocken.

Bild 2: Das ist das 2. Baby nachdem ich es wieder zu Josie gelegt hatte. Wie man sieht war es ganz schön geschafft.

 

Bild 3: Hier ist Tosca noch mit im Hintergrund zu sehen. Sie war die einzigste die bei den ersten beiden Babys geholfen hat sie trocken zu lecken. Sie selbst hatte zwar nie Babys, ist aber eine von den ältesten in der Gruppe.

 

Bild 4: Hier leckt Josie Baby Nr. 2 trocken.

 

Bild 5: Hier ist dann schon Baby Nr. 3 geboren. Die anderen beiden Knirpse hatte ich bißchen zur Seite gesetzt damit sie nicht so im Weg rumkrabbeln.

 

Bild 6, 7, 8 und 9: Auf allen Bildern ist Josie damit beschäftigt das 3. Baby zu putzen.

 

 

 

 

Bild 10: Hier kam dann noch Eyota ganz neugierig an und mußte schauen was da so abläuft. Die Kleinen waren ihr aber nicht ganz geheuer, denn nachdem ich das Bild knipste rannte sie auch gleich wieder weg.

Insgesamt dauerte die Geburt zwischen 30 und 40 Minuten. Ich bin sehr froh daß ich dabei gewesen bin, denn ich bezweifle es daß Josie das 2. Baby noch rechtzeitig am Kopf aus der Eihaut befreit hätte.

Es wurden 1,2 Glatthaar in schildpatt-weiß geboren. Und das sind die Zwerge im Trockenzustand:

Alle weiteren Infos zu den Babys sind bei dem P-Wurf zu finden.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!