News 2008

zu den News 07

 

19. Dezember 08

Heute sind die 3 kleinen Mädels Meliha, Ottilie und Pepper in ihr neues Zuhause gezogen. Sie leben nun bei Meli und ihrer Mutter in Aalen wo auch schon Kastrat Moritz und Merinomädel Lissy von mir wohnen. Ich wünsch euch viel viel Spaß und Freude mit den dreien!

 

10. Dezember 08

Heute sind 2 neue Zuchttiere, Ned und Savannah, aus der Zucht "am Holstentor" eingezogen. Ned ist ein schildpatt-weißer GH-Bock und Savannah ein schoko-gold-weißes GH-Mädel. Vielen Dank nochmal für die beiden, Sonja!

 

07. Dezember 08

Heute sind Pinto und Gabani in ihr neues Zuhause gezogen. Sie leben nun bei Michaela und ihrem Mann und ich bin sehr glücklich darüber daß die beiden nun doch noch gemeinsam ein Zuhause gefunden haben und ich sie nicht trennen mußte.

Ja, und Angel macht es weiter spannend. Mit Wurftermin um den 3.12. war es ja nun nix, aber mit Glück wirft sie vielleicht in grob 2 Wochen. Im Moment könnte ich nämlich meinen daß sie dicker wird. Aber ich will den Tag nicht vor dem Abend loben, also heißt es weiter abwarten.

 

28. November 08

Viel zu berichten gibt es nicht. Es ist nach wie vor recht ruhig hier. Nur ob Angel wirklich um den 03.12. werfen wird steht in den Sternen. Sie ist bis dato kaum dicker geworden und ich konnte auch noch keine Babys fühlen. Also entweder kriegt sie ein Einzelkind und versteckt das so gekonnt in ihrem Bauch daß ich nichts fühlen kann, oder sie hat erst später aufgenommen und nicht am 26. September als ich den Deckakt beobachtet habe.

 

11. November 08

Vorgestern, am Sonntag, ist Amidala in ihr neues Zuhause gezogen. Sie heißt nun Bienchen und lebt bei Ulrich in Sindelfingen mit dem CH-Teddy Kastraten Max zusammen der vor kurzem seinen alten Kumpel verloren hatte.

 

04. November 08

Heute ist der kleine Leyati ins neue Zuhause gezogen. Er lebt nun in Freudenstadt mit Bock Hakim zusammen dessen alter Kumpel leider verstorben ist. Hakim stammt auch aus meiner Zucht.

Die kleine Ottilie von Ashley ziehe ich ja von Hand groß weil sie bei Ashley nicht trinken wollte, und ihr geht es sehr gut. Sie läßt sich wunderbar füttern. Ihre Schwester Olympia ist aber leider am 26.10. verstorben. Olympia hatte auch nicht bei Ashley getrunken. Die beiden Jungs Opal und Orion dagegen trinken bei Ashley und wachsen auch schön.

Sonst gibts nicht viel zu berichten. Im Moment tut sich hier nicht viel. Wenn Angel aufgenommen hat wird sie um den 03.12. werfen und das wird dann der letzte Wurf in diesem Jahr sein.

 

22. Oktober 08

Gestern abend um ca. 20.30 Uhr hat Josie ihre Babys bekommen. Durch Zufall bin ich dazugekommen als das 1. Baby schon geboren war. Ich blieb dabei und für das 2. Baby war das auch ganz gut so. Nach dem 1. Baby dauerte es 15-20 Minuten bis das 2. Baby kam. Obwohl es mit 74 Gramm Geburtsgewicht das kleinste der Babys ist, hatte Josie ziemliche Probleme sie rauszupressen. Sie hat sogar 3 oder 4 mal einen Purzelbaum gemacht bis das Kleine endlich da war. Sie kümmerte sich zwar gleich drum, hat aber am falschen Ende angefangen das Kleine auszupacken. Das Kleine zeigte keinerlei Regung und lag leblos auf dem Rücken. Ich hab dann die Eihaut an der Nase aufgerissen, aber es war immer noch leblos. Ich schnappte das Kleine und rubbelte es wie eine Irre bis es dann plötzlich nieste und nach Luft schnappte. Ich vermute mal daß es in Steißlage zur Welt kam und die Geburt deshalb so lange dauerte und Josie es auch deshalb am Hinterteil auspackte und nicht am Kopf. Nachdem ich das Baby wieder zu Josie gelegt hatte dauerte es dann noch 5 Minuten und Baby Nr. 3 wurde geboren. Diesmal ohne Probleme. Zu sehen sind die Kleinen wie immer auf der Würfe-Seite.
Desweiteren konnte ich auch einen Teil der Geburt fotografieren und werde sie noch online stellen.

Ja, und die kleine Rotnase von Ashley werde ich wohl von Hand großziehen müssen. Sie ist zwar topfit, aber aus irgendeinem Grund trinkt sie bei Ashley nicht.

 

19. Oktober 08

Heute morgen hat Ashley endlich ihre Babys bekommen. Sie hat mich die letzten Tage doch ziemlich auf die Folter gespannt und ich bin sehr froh daß sie die Geburt problemlos gemeistert hat. Sie hat 4 Babys bekommen und eins der Babys ist bißchen ein Sorgenkind. Es macht vom Ausdruck her einen fitten, munteren Eindruck, hat aber den ganzen Tag gebraucht um einigermaßen sicher auf den Füßen zu stehen und lag sehr oft einfach nur auf der Seite. Ich konnte bis jetzt auch noch nicht sehen daß sie bei der Mutter getrunken hat, aber vielleicht kommt das ja noch.

Heute sind auch Moritz und Lissy ins neue Zuhause gezogen. Besonders für Moritz freut es mich sehr da er aufgrund seines Penisvorfalls lange kein Zuhause gefunden hat. Aber hier greift der Spruch "Was lange währt, wird endlich gut." und er hat wirklich ein sehr tolles Zuhause gefunden. Die beiden leben nun bei Meli und ihrer Mutter in Aalen mit 2 weiteren Mädels zusammen, und wenn das kleine Sorgenmädel von Ashley durchkommt darf die Kleine die Gruppe vervollständigen. :-)

Und vorgestern, am Freitag, sind Kuwaiy und Lawani von ihren neuen Besitzern abgeholt worden. Sie leben nun bei Sarah und ihrem Freund in Freiburg und sollen dort die neuen Kumpels von 2 Kastraten werden.

So, und jetzt warte ich noch auf den Wurf von meiner Josie. Sie hat übermorgen Stichtag und ich hoffe auch hier daß alles gutgeht.

 

11. Oktober 08

Gestern abend war es soweit und Chajenne hat ihre Babys geboren. Kurz nach 20 Uhr kam ich ins Schweinchenzimmer und Chajenne war grade dabei die Nachgeburten zu verspeisen. Ich kam also knapp zu spät, sonst hätte ich die Geburt noch miterlebt. Mutter und Kinder sind wohlauf. Die Kleinen sind nun auch auf der Würfe-Seite zu sehen.

 

07, Oktober 08

Die erste meiner dicken Damen hat ausgepackt. Als ich heute um 5 Uhr am frühen Morgen nach den Schweinchen schaute waren weit und breit noch keine Babys in Sicht, aber als ich um 16 Uhr dann wieder nachschauen ging saß bei Mina ein Einzelkind. Ich bin doch sehr erstaunt daß sie nur 1 Baby bekommen hat, denn vom Bauch her habe ich auf mindestens 2 Babys getippt. Und auch jetzt, nach der Geburt, sieht sie immer noch trächtig aus, so moppelig ist sie. Mutter und Tochter sind beide wohlauf.

 

02. Oktober 08

Am Montag, den 29. September ist die kleine Kimana ins neue Zuhause gezogen. Sie lebt nun bei Frau Sticker in Donaueschingen und leistet dem verwitweten Mädel Balu neue Gesellschaft.

Meine dicken Mädels lassen mich noch immer zappeln und bei Josie habe ich nun auch eine Trächtigkeit festgestellt. Sie wird von den vieren die letzte sein die wirft. Bei ihr war ich beim Deckakt dabei und somit müßte sie um den 21. Oktober rum werfen.

 

27. September 08

Am Mittwoch den 24. September sind Max, Dorkas und Milka ins neue Zuhause gereist. Sie leben nun bei Silke und Daniel in Georgsmarienhütte mit ganz vielen anderen Schweinchen zusammen. Max ist der 2. Kastrat in der Gruppe und bis auf bißchen Zähne klappern vertragen sich die Herren recht gut miteinander.

Ashley, Chajenne und Mina sind tragend und alle werden im Oktober werfen. Ich bin sehr gespannt auf die Würfe und hoffe daß alles gutgeht.

 

21. September 08

Gestern ist Shira in ein neues Zuhause gezogen. Sie lebt nun bei Familie Bach und leistet der verwitweten Trutz neue Gesellschaft.

Dann hab ich letztens ja viele neue Bilder bei den ausgezogenen Schweinchen eingestellt, und auch wenn ich nicht jedem auf seine Mail geantwortet habe, habe ich mich doch sehr über die Bilder gefreut und wollte mich jetzt auf diesem Weg nochmal bei allen bedanken. Da es in letzter Zeit echt viele Bilder waren die ich bekommen habe kann es evtl. sein daß mir jemand durchgerutscht ist und ich jemanden vergessen habe. Wenn das so sein sollte dann sorry, es war bestimmt keine Absicht!

 

08. September 08

Gestern ist Fario in sein neues Zuhause gezogen. Er wurde am 14. August kastriert und lebt nun bei Mellie in Treis-Karden und darf dort bald Haremswächter zweier Mädels werden. Und heute sind Teddy und Hakim zusammen ins neue Zuhause gezogen. Sie leben nun in Freudenstadt. Ich wünsch euch allen viel Freude mit den Quiekern.

Ansonsten gibts nicht viel zu erzählen. Karubi, der kleine Zwerg von Xena, hatte anfangs 10 Gramm abgenommen und wog nur noch 37 Gramm. Aber er ist ein kleiner Kämpfer und wiegt mittlerweile gute 65 Gramm. Ich bin richtig stolz auf ihn, denn er schafft das ganz alleine ohne zufüttern!

 

31. August 08

Heute hat nun auch Maja ihre Babys geboren und es ist auch hier alles gut verlaufen worüber ich mehr als glücklich bin. Nachdem was ich mit Nawari erlebt habe ist es doch eine ziemliche Anspannung die jetzt heute morgen von mir abgefallen ist als ich 3 gesunde Babys bei Maja vorfand.
Es ist auch für Maja der 1. Wurf und sie hat alles super gemacht. Es sind wunderhübsche Babys geworden. Der US-Teddy im Wurf hat den besten Typ abbekommen, aber da er eben leider ein Teddy ist wird er zur Abgabe stehen.

Das war jetzt erstmal wieder für ne Weile der letzte Wurf. Der nächste Wurf wird wohl voraussichtlich erst im Oktober purzeln.

 

29. August 08

Heute hat Xena ihre Babys auf die Welt gebracht. Im Großen und Ganzen ist alles gut verlaufen und Mutter samt Babys sind wohlauf. Allerdings war Xena wohl ein bißchen überfordert. Es war ihr 1. Wurf und es waren gleich 4 Babys. Von diesen 4 Babys lag eines ganz alleine und verlassen in einer komplett anderen Ecke des Käfigs. Es war zudem nicht komplett ausgepackt und total unter dem Heu versteckt. Ich habe es nur durch Zufall entdeckt weil es mit den Füßchen zappelte. Nachdem ich es rausgenommen, sauber gemacht und gerubbelt hatte wurde es auch sehr schnell lebendig. Leider ist es ein ganzes Stückchen kleiner wie seine Geschwister und wiegt nur 47 Gramm. Aber sonst ist er fit und Xena kümmert sich auch um ihn.
Nach dem Drama mit Nawari bin ich jetzt doch sehr erleichtert daß die Geburt von Xenas Babys gut über die Bühne ging. Ehrlich gesagt habe ich vor Erleichterung sogar geweint als ich die Babys entdeckte.
Jetzt muß nur noch bei Majas Wurf alles gutgehen und dann ist die Hibbelei und Zitterei erstmal wieder vorbei.

Und am Mittwoch ist Lisa in ihr neues Zuhause gezogen. Sie lebt nun bei Daniela in Amöneburg (bei Mainz) wo auch schon Sheltiekastrat Leroy von mir lebt.

 

20. August 08

Diesmal habe ich leider keine tollen Neuigkeiten. Letzte Woche hatte Aimée in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine Frühgeburt. Sie war schätzungsweise in der 3./4. Woche. Ihr ging es anfangs ziemlich schlecht und die Nachgeburten sind auch erst am Samstag nachmittag vollends abgegangen. Aber zwischenzeitlich geht es ihr wieder gut und sie ist über den Berg. Aber sie geht jetzt in Frührente. Mir ist das Risiko daß bei einer nächsten Trächtigkeit wieder was schiefgeht, und sie das dann vielleicht nicht überlebt, einfach zu groß.


Aber damit war es leider noch nicht genug was Pech und Unglück betrifft. Nawari war ja hochträchtig und in der Nacht von Montag auf Dienstag bekam sie Wehen. Durch Zufall war ich dabei und bin dabeigeblieben in der Hoffnung wieder eine Bilderbuchgeburt zu erleben. Aber es sollte alles ganz anders kommen.
Nawari presste und presste, aber es kam einfach kein Baby zum Vorschein. Nachdem ich mir das 1 Stunde angeschaut hatte habe ich sie dann abgetastet. Der Geburtsweg war frei, es steckte kein Baby fest. Aber so wie ich fühlte lag das erste Baby quer. Ich versuchte durch massieren das Baby in die richtige Richtung zu drehen, aber alle Versuche blieben erfolglos. Nawari presste immer noch wie eine Irre, hat sich mal auf die rechte Seite gelegt, dann wieder auf die linke Seite und hat immer wieder mit den Hinterfüßen in den Bauch getreten. Mir wurde dann klar daß wir das alleine nicht schaffen und ich habe meine Tierärztin angerufen. Zwischenzeitlich fühlte ich auch keine Bewegungen der Babys mehr.
Da die Babys offensichtlich tot waren und meine Tierärztin aber wenigstens Nawari retten wollte, diese aber einen Kaiserschnitt nicht überlebt hätte, ging sie mit 2 Fingern in die Scheide rein und nach einigen "rumdrücken" am Bauch holte sie dann das 1. Baby raus. Es war natürlich tot. Dann kamen 2 weitere tote, schon früher abgestorbene Babys mitsamt der ganzen Gebärmutter raus. Mir war eh schon schlecht, aber als ich dann die Gebärmutter vor mir auf dem Tisch liegen sah wurde ich richtig käseweiß. Ab da ging es Nawari dann auch von Sekunde zu Sekunde zusehends schlechter und ich bittete die Tierärztin drum sie einfach nur noch einzuschläfern.
Nach den ersten Schocksekunden erklärte mir die TÄ dann auch was da wohl passiert war. Nawari hatte wohl eine Gebärmutterverdrehung und deshalb kamen auch trotz unermüdlichem pressen die Babys nicht raus. Und durch dieses viele pressen gab es erstens einen Gebärmutterriß wodurch mindestens 1 Baby in die Bauchhöhle plumpste, und zweitens wurde die Halterung der Gebärmutter dadurch so locker daß diese dann vollständig rauskam. Ich war mit den Nerven so ziemlich am Ende. Ich hab mittlerweile schon einiges erlebt, aber das war bis jetzt mit Abstand das schlimmste.
Ich bin auch heute immer noch ziemlich fertig. Eigentlich hätte das Nawaris letzter Wurf sein sollen. Danach hätte sie einfach nur noch Schweinchen sein sollen. Aber ausgerechnet dieser letzte Wurf wurde zu ihrem Todesurteil. Aber sowas liegt leider nicht in meiner Hand. Als Züchter kann ich nur für eine optimale Ernährung und Haltung sorgen, aber gegen die Launen der Natur kann man einfach nichts machen.
Verständlicherweise habe ich jetzt ziemliche Angst um Xena und Maja. Die beiden sind die nächsten die werfen. Ich bin im Moment nur noch am beten und hoffen daß alles gutgeht.

 

11. August 08

Gestern ist Hope in ihr neues Zuhause gezogen. Sie lebt nun bei Melani in Nürnberg in einer Gruppe von einem Kastraten und fünf weiteren Mädels und vervollständigt somit wieder "die 7 Zwerge".

 

02. August 08

Gestern ist der kleine Ilias zu Christina nach Gundelsheim gezogen. Sie ist gerade dabei sich eine Zucht aufzubauen und er soll Zuchtbock werden.
Und dann habe ich heute noch neue Bilder von Jamal und Jarim, den beiden Jungs von Shira, gemacht, und habe mich umentschieden. Jarim wird bleiben und Jamal steht zur Abgabe. Ich hab mich noch nie so schwer getan, zu entscheiden wer bleiben soll, wie bei den beiden. Aber letztendlich fiel meine Entscheidung auf Jarim da er doch einen Tick typvoller ist und die besseren Ohren hat.

 

29. Juli 08

Mittlerweile sind alle 8 (Not-)Schweinchen eingezogen und die meisten haben auch schon wieder ein neues Zuhause gefunden und müssen nur noch abgeholt werden. Milea ist gestern schon ins neue Zuhause gezogen. Sie lebt jetzt bei Steffi in Schweinfurt, bei der auch schon Emily lebt. Milea lebt nun mit 1 Kastrat und 2 weiteren Mädels zusammen.
Am Sonntag (27.07.) schon ist Halima in ihr neues Zuhause gezogen. Sie lebt nun in Sulz und leistet ab sofort der kleinen Trixi Gesellschaft die als kleines Baby ausgesetzt wurde und sehr viel Glück hatte daß sie gefunden wurde.
Und heute sind Camillo und Fujai zusammen in ihr neues Zuhause gezogen. Sie leben ab sofort als Bockpärchen bei Rosalia in Sulz.

Ja, sonst gibts eigentlich nicht so viel zu erzählen. Nawari ist tragend von Filou und wird wohl ziemlich pünktlich ihre Babys bekommen. Der erstmögliche Wurftermin ist der 14. August.

 

13. Juli 08

Demnächst ziehen 8 Schweinchen hier ein. Teils sind es Neuzugänge, teils "alte Bekannte". Es ist eine bunte Mischung aus Not- und Zuchttieren die aber alle wegen Allergie ihr Zuhause verlieren. 2 der Schweinchen (Hope und Milka) sogar schon zum 2. Mal! Die meisten der Tiere stehen schon auf der Abgabeseite.

 

06. Juli 08

Zusatz zu den News von gestern: Vor lauter "Überraschung" hab ich total vergessen zu schreiben warum der Wurf von Shira für mich eine Überraschung war. Sie saß paar Wochen beim Bock, aber vor lauter Speck konnte ich keine Babys fühlen, und Bewegungen hab ich auch absolut keine gesehen. Deshalb war es eine Überraschung für mich. Nicht daß hier noch jemand denkt meine Damen würden durch Luftbestäubung wie bei den Blumen und Bienen trächtig werden ;-)

 

05. Juli 08

Gestern abend gab es noch eine Überraschung für mich in zweierlei Hinsicht. Shira hat gestern Babys bekommen, das war die 1. Überraschung, und die Babys sind schoko-gold-weiß, das war die 2. Überraschung. Shira ist schoko-creme-weiß, und der Papa Innuedo ist schildpatt-weiß, und im kompletten Stammbaum ist nur Vollfarbe vertreten. Also hab ich mit Babys in schildpatt-weiß gerechnet, aber sie sind definitiv schoko-gold-weiß. Innuedo hat sich somit als totales Überraschungsei geoutet. Tja, so kanns gehen wenn sich irgendwelche Trägereigenschaften manchmal über Generationen vererben.
Shira und ihren Babys gehts gut! Fotos folgen noch! Nur ein Gruppenbild hab ich schon hochgeladen.

 

21. Juni 08

Heute hat meine Angel nach 67 Trächtigkeitstagen ihren 1. Wurf 1 Tag früher als erwartet bekommen. Mutter und Kinder sind alle wohlauf und Angel macht das alles sehr toll. Von den Babys bin ich auch total begeistert. Die beiden Böckchen haben zwar wenig weiß abbekommen, aber das schoko-gold-weiße Böckchen werde ich behalten und dafür den Papa (Fario) und den Halbbruder von Mutter Angel (Camillo) abgeben. Da Fario "nur" creme trägt und sein Sohn durch Mutter Angel aber buff trägt, ist der Sohn für mich wertvoller für die Zucht. Denn auf lange Sicht gesehen möchte ich schoko-buff-weiß züchten und nicht schoko-creme-weiß. Und Camillo ist für schoko-gold-weiß leider sehr sehr hell. Bei dem kleinen Mädchen aus dem Wurf bin ich mir noch nicht ganz zu 100% sicher, aber vermutlich werde ich sie auch behalten.

 

08. Juni 08

Am Mittwoch, den 4. Juni ist Gharib in sein neues Zuhause gereist. Er lebt jetzt bei Rudi ( Engel von der Gäßbockvilla ) und wird dessen Zucht unterstützen.

Und gestern wurden der kleine Hisham und Cassandra von der neuen Besitzerin abgeholt. Beide leben nun in Augsburg und Hisham wird der neue Kumpel eines Bockes, und Cassandra wird einem Kastraten Gesellschaft leisten.

Ansonsten gibts eigentlich nicht viel zu erzählen. Angel ist definitiv tragend und wird um den 22. Juni herum werfen. Es wird ihr erster Wurf sein und ich hoffe daß alles gutgeht. Ich bin schon super gespannt auf diesen Wurf. Mit Glück werden meine ersten, eigenen schoko-creme-weißen Glatthaar purzeln.

Ach ja, es gibt auch paar neue Bilder. Und zwar von Filou, Innuedo, Haziba, Brinkley, Camillo, Tullymore und Aimée.

 

29. Mai 08

So, ich laß nun auch mal wieder was von mir hören. Ich weiß, ich habs in letzter Zeit ziemlich schleifen lassen was das News schreiben betrifft. Entweder war ich schreibfaul oder ich hatte keine Zeit. Man möge mir verzeihen.

Als erstes wäre zu sagen daß Amigo schon am 20. April ins neue Zuhause gezogen ist. Er lebt nun im gleichen Zuhause in das letztes Jahr schon Notschweinchen Frieda zog und darf dort als Haremswächter mit 3 Mädels zusammenleben.

Und dann hat am 30. April Chajenne geworfen. Naja, jeder der meine Seite regelmäßig besucht wird das bestimmt auch so gemerkt haben ohne daß ich es erzählt habe.
Diese Verpaarung von Chajenne und Brinkley ging genau so auf wie ich es gehofft hatte. Chajenne ist sehr typvoll, aber hat leider ziemlich viel schwarz, und Brinkley hat leider recht kleine Ohren und sein Typ ist auch nicht der beste, aber er hat dafür wiederum sehr viel weiß. Die Babys haben alle, bis auf Hakim, eine tolle Farbverteilung. Aber dafür hat Hakim den besten Typ von den vieren. Es gleicht sich also wieder aus. Und wenn Hisham keine Faltohren hätte, würde ich vermutlich alle 4 mal vorerst behalten.

Am 17. oder 18. Mai (ich hab vergessen mir das Datum aufzuschreiben) sind Sophie und Farida zusammen ins neue Zuhause zu Chrissi nach Loßburg gezogen. Sie leben da jetzt in Außenhaltung zusammen mit 2 anderen Mädels und bekommen bald noch einen Kastraten dazu.

Und vorgestern, am 27. Mai, ist Leroy auch in sein neues Zuhause gezogen. Er lebt jetzt als Haremswächter bei Daniela in Amöneburg (das ist bei Mainz) mit 4 Mädels in einem Außengehege.

Und heute ist dann auch noch Sugar Babe ganz kurzfristig in ein neues Zuhause gezogen. Sie lebt jetzt in Ergenzingen und leistet einem verwitweten Weibchen Gesellschaft.

So, ich glaub das wars. Ich hoff ich hab nix vergessen.

 

18. April 08

So, jetzt gibts mal wieder bißchen was zu erzählen.
Schon am Montag den 17. März, ist Naima ausgezogen. Sie lebt nun bei Steffi in Schonungen mit ein paar Mädels zusammen. Am Mittwoch den 09. April, sind Max und Ice ins jeweils neue Zuhause gezogen. Max lebt nun bei Annette in Ketsch und leistet der Dame Sunny Gesellschaft. Ice lebt jetzt bei Astrid in Solingen mit insgesamt 8 anderen Schweinchen zusammen. Und am Dienstag den 15. April haben sich Enola und Etenia gemeinsam auf große Reise nach Weiz in Österreich gemacht. Enola lebt nun mit 7 anderen Damen zusammen und Etenia mit 2 Mädels.

Und dann sind auch noch 2 Würfe in den letzten Tagen gepurzelt. Am späten Sonntagabend hat Mina 4 Babys von Amos auf die Welt gebracht. Ich bin mal wieder nur ganz kurz zu spät gekommen sonst hätt ich die Geburt miterlebt. Und am Dienstag, morgends um 8 Uhr, saßen 3 schon trockene Babys bei Josie. Die 3 Babys sind der erste Nachwuchs von Filou und ich bin sehr zufrieden damit!
Die Mütter und ihr Nachwuchs sind jeweils wohlauf und fit.

 

11. März 08

Schon am Freitag, den 29. Februar, ist Hummel in ihr neues Zuhause gezogen. Sie lebt nun bei Alexandra in Kaufbeuren mit dem Kastraten Krümel zusammen und die beiden verstehen sich sehr gut.

Dann ist am Donnerstag, den 06. März, nochmal ein Notböckchen eingezogen. Er heißt Pinto und ist der Sohn von Ice und der Bruder von Sweety (schon ausgezogen). Er wird demnächst kastriert und sucht dann ein schönes, neues Zuhause.

Und heute sind 2 neue Zuchttiere eingezogen. Ich war bei Lisa in Reutlingen und habe Mina und Tullymore abgeholt. Es sind beides Glatthaar in schoko-gold-weiß. Und mit Mina habe ich nun außer Amidala und Aimée nochmal eine weitere BamBam-Tochter.

 

23. Februar 08

Gestern sind Timmy und Dario zusammen ins neue Zuhause gezogen, und heute wurde Malika von ihren neuen Besitzern abgeholt.

Und dann hat Nawari heute morgen geworfen. Punkt 05:00 Uhr gings los und ich war sogar dabei. Bilder von der Geburt gibts auch, die werde ich in Kürze auch online setzen.

Die größte Überraschung in dem Wurf ist ein US-Teddy. Da sieht man mal wieder wie lange sich Gene mitziehen können. Der Papa des Wurfes, Innuedo, ist über 4 Generationen rein über Glatthaar und Crested gezogen, und soweit mir bekannt ist haben seine Eltern auch noch nie einen US-Teddy geboren oder gezeugt. Von Nawari habe ich leider keinen Abstammungsnachweis, aber sie hat bisher auch noch keinen US-Teddy geboren.

 

13. Februar 08

Am Montag ist Batida, die kleine Tochter von Cassandra, ins neue Zuhause gezogen.

Und gestern mußte ich Whitey einschläfern lassen. Wenn es nur der Abszess alleine gewesen wäre dann hätten wir das geschafft, aber zu allem Übel hat sie sich bei mir angesteckt und hat Schnupfen bekommen. :-( Und das war leider zuviel.

 

09. Februar 08

Sweety, die kleine Tochter von Ice ist schon am 28. Januar in ihr neues Zuhause gezogen. Sie lebt nun bei Katja in Karlsruhe.

Klein Cleo, die Tochter von Shira, wiegt nun mittlerweile stolze 160 Gramm! Ihr geht es so auch eigentlich sehr gut, aber sie wird wohl noch ne zeitlang ein Päppelkind bleiben. Ihr Bruder Camillo hat schon längst die 250 Gramm überschritten.

Und dann haben von den 3 Jungs die ich diese Woche kastrieren habe lassen, 2 einen Penisvorfall davongetragen.  :-/  Nun heißt es also jeden Tag einschmieren und wieder eintüten, in der Hoffnung daß sich das wieder gibt.

Und Whitey hat eine recht schwere Abszess-OP hinter sich. Der Abszess war am Hals und Ursache war vermutlich eine Rauferei. Nachdem sie aus der Narkose fast nicht mehr aufgewacht ist geht es ihr jetzt den Umständen entsprechend echt gut.

Und dann ist Nawari hochträchtig und wird wohl irgendwann ab dem 16. Februar werfen.

 

Gestern am 21. Januar hat Chajenne kurz vor Mitternacht ihr Baby auf die Welt gebracht. Ich bin mal wieder knapp zu spät gekommen, sonst hätt ich die Geburt noch mitgekriegt. Mutter und Kind geht es gut.

Meinem kleinen Päppelkind Cleopatra geht es den Umständen entsprechend gut. Sie nimmt den Päppelbrei gut an und nimmt wieder zu - zwar wenig und langsam, aber immerhin. In der Bildergalerie gibts ein Bild vom füttern.

 

19. Januar 08

Heute war großer Abreisetag. Milka, Milea, Dorkas und Ashley leben nun bei Evelyn in Weingarten bei Ravensburg und vergrößern dort eine Gruppe von 4 Mädels und 1 Kastrat. Und Winona lebt nun bei Angela in Rutesheim bei Leonberg mit 3 Mädels und 1 Kastrat zusammen.

Und die kleine Cleopatra braucht Daumendrücker. Aus irgendwelchen Gründen trinkt sie bei der Mutter nicht, hat 18 Gramm ! abgenommen und muß ab sofort von Hand großgezogen werden.

 

16. Januar 08

Heute in den frühen Abendstunden hat Shira ihre Babys auf die Welt gebracht. Ich war bei der Geburt nicht dabei, bin aber dazugekommen als die Babys noch nicht ganz trocken waren. Insgesamt hat Shira 4 Babys auf die Welt gebracht wovon 2 leider die Geburt nicht überlebt haben. Aber den lebenden 2 Babys und Mama Shira geht es gut!

Schon am 03. Januar ist Kiki ausgezogen, am 09. Januar dann Lilly (sie lebt nun in Berlin), und vorgestern am 14. Januar sind Okky und Face ins jeweils neue Zuhause gezogen. Okky wohnt nun in einer Gruppe von 5 Mädels und 1 Kastrat in Lörrach, und Face lebt nun bei Steffi in Schweinfurt wo auch schon Emily lebt. Face leistet nun Emily und Kastrat Silas Gesellschaft.

 

01. Januar 08

Das neue Jahr hat für mich mit morgends mit einer Überraschung begonnen. Ich kam nichtsahnend und noch schlaftrunken ins Schweinchenzimmer und mich guckte ein mir nicht bekanntes Schweinebaby an. Nach einigem überlegen war mir klar daß Cassandra die Mutter von dem Kleinen sein mußte. Sie war Ende Oktober für paar Tage beim Bock. Nur paar Tage deswegen weil Cassandra Rexträger ist und ich dann aber beschlossen hatte daß ich keine Rexträger mehr in der Zucht haben möchte, und ich sie dann gleich wieder vom Bock trennte. Ich habe Cassandra zwar in Beobachtung gehabt ob es in diesen paar Tagen evtl. geschnackelt hat, aber ich hab absolut nix bemerkt. Und so wurde dann heute Nacht klammheimlich ganz still und leise ein Überraschungs-Neujahr-Baby geboren. Mutter und Kind sind wohlauf.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!